(10740) Fallersleben

aus Enzykl, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(10740) Fallersleben
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,6661 AE
Exzentrizität

0,1100

Perihel – Aphel 2,3728 AE – 2,9594 AE
Neigung der Bahnebene 0,4096°
Länge des aufsteigenden Knotens 135,7819°
Argument der Periapsis 235,2691°
Siderische Umlaufzeit 4,35 a
Mittlere Orbital­geschwin­digkeit 18,24 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 14,1 mag
Geschichte
Entdecker Freimut Börngen
Datum der Entdeckung 8. September 1988
Andere Bezeichnung 1988 RX2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Umlaufdauer

(10740) Fallersleben ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 8. September 1988 vom deutschen Astronomen Freimut Börngen an der Thüringer Landessternwarte Tautenburg (IAU-Code 033) in Thüringen entdeckt wurde.

(10740) Fallersleben wurde am 23. November 1999 nach dem deutschen Hochschullehrer für Germanistik und Dichter August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874) benannt, der wesentlich zur Etablierung der Germanistik als wissenschaftlicher Disziplin beitrug. Er verfasste am 26. August 1841 den Text für das Lied der Deutschen, die spätere deutsche Nationalhymne.

Siehe auch

Weblinks